MOPA Laser - Perfekter Kontrast auf Kunststoffen und Metallen

Mit dem MOPA-Laser lassen sich Kunststoffe gut lesbar und kontrastreich beschriften, Aluminium schwarz markieren (eloxiert) oder farbig Beschriftungen auf Stahl umsetzen. Darüber hinaus können mit dem MOPA-Laser Beschriftungen in der gleichen Qualität wie mit Faserlasern erzeugt werden, jedoch wesentlich schneller.

Hauptmerkmale

ZUVERLÄSSIGKEIT UND SICHERHEIT

Beim MOPA-Laser kann die Pulsdauer auf vordefinierte Werte zwischen 4 und 200ns eingestellt werden. Er ist einer der flexibelsten auf dem Markt erhältlichen Laser und lässt sich für unterschiedlichste Anwendungen nutzen. Hinsichtlich der Impulsdauer kommt er den Eigenschaften herkömmlicher Faserlaser (relativ lange Impulse) und klassischer Festkörperlaser (relativ kurze Impulse) wie Nd:YAG oder Nd:YVO4 (Vanadate) gleich.

WELLENLÄNGE: 1064 NM

Bei kurzen Impulsen und geringerer Impulsenergie wird das Material nicht übermäßig erhitzt und nur in einen geringen Bereich wird Wärme eingetragen. Dies wirkt sich in einer höheren Qualität und der Möglichkeit der Ausführung einer Laserbeschriftung auf Metallen und Kunststoffen aus.

VORTEILE

Weniger Verbrennungen

Weniger Hitze während der Beschriftung von Metallen

Kontrolliertes Schmelzen der Kunststoffe

Geringe Schaumbildung auf Kunststoff.

Gleichmäßigere Beschriftung mit höherem Kontrast.